Öffnungszeiten Ab-Hof-Verkauf: Montag bis Samstag von 9 bis 13 Uhr

Und es will immer noch nicht regnen

Die extreme Dürre am Niederrhein spitzt sich weiter zu. Es will hier einfach nicht regnen.

Deswegen haben wir letzte Woche mit der Beregung von unserem Mais begonnen. Im Juni hatten wir örtlich etwas Glück und ein paar Schauern abbekommen.Die Pflanze konnte sich soweit gut entwickeln. Andere Orte am Niederrhein kamen leider nicht in den Genuss. Unsere Pflanzen brauchen jetzt dringend Wasser damit sich überhaupt noch ein Maiskolben bilden kann.

Dazu mussten wir alle 60 m eine Schneise von 2,25 m (Bild 1) in das Feld mulchen damit der Beregnungswagen (Bild 2) durch die Schneise laufen kann. Der Beregnugswagen mit anhängendem Schlauch wird mit dem Trecker durch die Schneise gezogen bis zum Ende der Schneise. Die Trommel wo der Schlauch aufgedreht war ist nun komplett abgedreht. Dann wird der Trecker abgehängt und die Pumpe die das Wasser über die Trommel und den Schlauch zum Beregnungswagen befördert, eingeschaltet. Nun schwenkt die Düse halbmondförmig das Wasser immer von rechts nach links und fährt gleichzeitig langsam zurück und dreht den Schlauch wieder auf die Trommel. Ist der Schlauch komplette aufgedreht schaltet die Pumpe automatisch ab. Damit die nächste Schneise beregnet werden kann, wird die Trommel samt Beregnugswagen mit dem Trecker dorthin transportiert. Weiter geht´s….

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen