Ob Sie es glauben oder nicht; wir maschieren schon wieder auf Weihnachten zu. Schauen Sie mal in die Supermärkte!
Aber keine Angst. Wir begleiten Sie auch in diesem Jahr mit dem „echten Ei vom Eyland“. Damit gelingen Ihnen auch diesmal die leckersten Plätzchen.

PACKSTELLE

PACKSTELLE

Unser SortierraumUNSERE PACKSTELLE
Seit Anfang November 2009 arbeiten wir in unserer neuen Packstelle. Der Umzug war nötig geworden, um auch in Zukunft unseren hohen Standard bei der Sortierung der Eier gewährleisten zu können.

In der Packstelle werden die Eier aus allen Ställen sortiert und verpackt. Während die Eier aus den weiter entfernten Ställen manuell über den Rundaufleger in die Sortiermaschine eingebracht werden, laufen die Eier aus den direkt angebundenen Ställen direkt über ein Stäbchenband in die Sotiermaschine.

Die Eier werden einer Sichtkontrolle unterzogen. Dabei werden Eier mit Verschmutzungen, Haarrissen in der Schale oder anderen Beschädigungen aussortiert. Die in der Anlage eingebaute Durchleuchtung lässt auch den kleinsten Haarriss erkennen. In einem weiteren Schritt werden die Eier nach den verschiedenen Gewichtsklassen sortiert. Diese Einrichtung der Sortieranlage wird regelmäßig geeicht. Die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Kennzeichnung der Eier wird mit einem speziellem Drucker mit lebensmittelechter Farbe aufgebracht.DSC_0158-als-Smart-Objekt-1

In unserer Packstelle werden die Eier in die verschiedenen Verpackungen eingebracht. Wir verpacken in 10er und 6er Klapplagen sowie lose auf 30er Lagen.

Trotz des Einsatzes hochmoderner Technik ist der Mensch in unserer Packstelle als wesentliches Kontrollorgan nicht zu ersetzen.