Ob Sie es glauben oder nicht; wir maschieren schon wieder auf Weihnachten zu. Schauen Sie mal in die Supermärkte!
Aber keine Angst. Wir begleiten Sie auch in diesem Jahr mit dem „echten Ei vom Eyland“. Damit gelingen Ihnen auch diesmal die leckersten Plätzchen.

EIDATEN

EIDATEN

DER AUFBAU EINES EIES
Grob gesehen besteht das Ei aus dem Eigelb (Dotter), dem Eiweiß (Eiklar) sowie der Schale. Um jedoch den Feinaufbau eines Eies genauer betrachten zu können, ist es vom Vorteil sich eine Abbildung zunutze zu machen (siehe Bild unten rechts). So kann man anhand dieser erkennen, dass ein Ei außer dem Dotter, dem Eiklar und der Schale zusätzlich eine Luftkammer, ein Keimbläschen sowie eine Hagelschnur besitzt. Selbst das Dotter setzt sich aus weißen sowie gelben Bestandteilen zusammen. Jedes Ei ist derart aufgebaut, unterscheidet sich letztendlich jedoch in seiner Größe und dem Gewicht. Während Hühnereier etwa 55 bis 60g wiegen, sind Gänseeier etwa 160 bis 240g schwer. Enteneier wiegen um die 80g.

INHALTSSTOFFE DES EIES
Eier sind kleine Kraftpakete. Sie enthalten hochwertiges Eiweiß, Fett, Mineralstoffe, Spurenelemente sowie jede Menge Vitamine (siehe Bild unten links). Das Hühnereiweiß kann vom Menschen leicht verdaut und nahezu vollständig zur eigenen Eiweißsynthese herangezogen werden. Ein Ei deckt bereits 12 bis 14% des täglichen Eiweißbedarfes.

Diese Darstellung verdeutlicht den Aufbau des Eies und stellt die Inhaltsstoffe tabellarisch dar: